Das Überwachen von Lizenzen ist eine sehr interessante Angelegenheit. Zwar muss nicht immer ein Problem entstehen, aber oft kann es sein, dass eine abgelaufene Lizenz zu einem Applikationstopp oder einer eingeschränkten Funktion (keine Updates) führt. Damit Ihnen dies bei Citrix nicht passiert, lesen Sie einfach weiter!

 

Wenn Sie also zu den Kunden gehören, die einen Citrix Lizenzserver nutzen, dann habe ich ein kleines PowerShell Skript für Sie, welches Ihnen einen Status über die Auslastung gibt. Zusätzlich übersetzen wir die internen Namen der API wie „XDT_ENT_UD“ zu „XenDesktop Enterprise|User/Device„. Damit kann man nämlich wesentlich mehr anfangen. Die Informationen stammen dabei von der LockstepGroup!

Wir werden das Skript bei entsprechendem Interesse natürlich in ein nächstes Server-Eye Update gießen oder vielleicht entsteht ja sogar ein Sensor daraus 🙂 Hier ist für uns natürlich immer wichtig zu sehen wie es um den Bedarf daran steht, damit wir eine entsprechende Priorisierung gegenüber anderen Features vornehmen können.

Bis dahin können Sie das Skript wie folgt nutzen:

  • Laden Sie das Skript CitrixLicenseOverview herunter!
  • Legen Sie die .ps1 Datei in dem entsprechend aktuellen Server-Eye Skript Ordner ab
    • Beispiel: C:\Program Files (x86)\Server-Eye\service\511\scripts (bzw die höchste Versionsnummer)
    • Beispiel 2: C:\Program Files (x86)\Server-Eye\service\1\scripts (bei einer frischen Installation)
  • Im OCC auf dem System nun den Sensor „Erweiterte PowerShell Überprüfung“ anlegen
  • im Sensor das Skript auswählen „CitrixLicenseOverview“.
  • Wenn Sie möchten, optional unter Argumente , mit -maxUsage den Schwellwert der Auslastung ändern

Standardmäßig steht der Schwellwert dabei auf 90%, was ausreichend früh alarmieren sollte.

Feedback

Wir freuen uns über ihr konstruktives Feedback. Können wir noch Punkte verbessern oder wollen Sie noch sonstige Anmerkungen loswerden? Dann melden Sie sich doch einfach bei unserem Support.