Neben Sensoren für den Backup Status für die Produkte CA Backup und UDP von Arcserve, bieten wir seit neustem auch einen Status bezüglich der Datastores. Ich stelle Ihnen dabei den Sensor kurz vor, was genau abdeckt wird und wie schnell Sie die Überwachung selbst nutzen können.

Ein Datastore definiert in UDP wo genau die Backupdaten gespeichert werden sollen. Innerhalb eines RPS (Recovery Point Server) können mehrere Datastores definiert werden. Ein RPS kann dabei als Koordinator für nahezu alle UDP Operationen angesehen werden. Er speichert Sicherungen aus mehreren Quellen.  Mehr dazu finden Sie direkt bei Arcserve.

Doch kommen wir zu unserem Sensor, mit welchem Sie folgende Punkte überwachen können:

  • Gesamtstatus
  • Deduplizierung aktiv
  • Auslastungswerte von Target/Hash/Data/Index/RAM

 

Einstellen müssen Sie dazu im Sensor nahezu nichts. Alle Werte sind vorbelegt, sie können aber jederzeit für die Auslastungswerte einen angepassten Wert vergeben.

Arcserve datastore - Einstellungen

 

Fallszenarien

Hier einmal ein kurzes Beispiel wie es aussieht wenn alles innerhalb der Schwellwerte liegt und ein gesunder Status vorliegt.

Arcserve Datastore - OK

Gibt es eine Abweichung im Gesamtstatus alarmiert der Sensor natürlich sofort. Sie erkennen direkt welcher Datastore die Probleme verursacht.

Arcserve Datastore - Overall Error

Außerdem wird ein Datastore ohne aktive Deduplizierung ebenfalls angemeckert. Sollten Sie Szenarien haben, wo dies beabsichtigt ist melden Sie sich einfach im Support. Wir versuchen natürlich immer alle Konstellationen zu berücksichtigen. Sie sollten nur darauf achten, dass keine doppelte Deduplizierung durchgeführt wird. Also durch UDP und durch eine Software/Hardwarelösung auf den verwendeten Platten (Arcserve FAQ)

Dadurch das wir die Auslastungen im Blick behalten, können Sie auf Engpässe schnell reagieren. Passen Sie hier eventuell die Schwellwerte so an, dass diese Ihrem Reaktionsgrad entsprechen.

Datastore Arcserve - Target Error

Die Datastore Überwachung ist also eine sinnvolle Ergänzung für alle Nutzer der UDP Backuplösung. Über Feedback würden wir uns sehr freuen.

 

Bewerten Sie diesen Beitrag