Ein Ärgernis! Seit Windows 10 gibt es solche Dienstnamen wie „WpnUserService_5400b„. Also Ereignisse denen eine ID angehängt wird, die sich tatsächlich auch noch gerne mal ändert! Das macht ein Ausschluss in dem Sensor Windows Dienst Gesundheit natürlich schwierig! Jetzt kommt Abhilfe 🙂

Unabhängig davon, was Microsoft dazu geritten hat solche Dienstnamen zu integrieren müssen wir natürlich im Monitoring auf diese Anpassungen reagieren. Zum Beispiel kann ein One Drive Update dazu führen, dass der alte Dienstname verschwindet und mit einer neuen ID auftaucht.

Ein Ignoriermarathon wie hier zu sehen möchten wir nicht:

Windows Dienst - Auswahl

Deswegen haben wir nach einer Möglichkeit gesucht diese Dienste zu erkennen und auch gefunden. Mit dem Dezember Update können Sie dieses Feature nutzen. Wie das ganze aussieht sehen Sie ebenfalls in dem Screenshot. Der Dienst OnceSyncSvc hat nun das Symbol „*“ was signalisiert, das der Sensor wie bei einer Wildcard alle Dienste mit diesem Basisnamen ignoriert.

 

Meldung im OCC

Wenn Sie also nicht mehr einer solchen Fehlermeldung hinterjagen möchten, dann nutzen Sie nun bequem unsere neue Funktion im Sensor:

Windows Dienst-Sensormeldung

Selbst in unseren ältesten Sensoren gibt es also immer wieder Punkte die wir verbessern können und auch durchführen um den Anforderungen gerecht zu werden und weiterhin ein qualitativ hochwertiges Produkt zu liefern.