Zum ersten Mal in der Geschichte dieses Blogs gibt es einen kleinen Ausblick auf das kommende Server-Eye Update. In diesem werden wir den Mailserver von Kerio unterstützen und zwei Überwachungen anbieten damit auch hier kein Problem unerkannt bleibt.

Der erste Sensor stellt dabei den „Gesundheitstatus für Kerio® Connect“ dar. Dieser überwacht dabei folgende Aspekte:

  • den lokalen Kerio Windows Dienst
  • die internen Kerio Dienste wie POP,IMAP,SMTP, etc.
  • Performancewerte wie CPU,Arbeitsspeicher und Speicherauslastung
  • Backup-Status
  • Lizenzprüfung
  • Generelle Alarme die vom Kerio System gemeldet werden

Dabei können Sie natürlich viele Aspekte beeinflussen, wie ab welcher Auslastung Sie informiert werden möchten oder ab wie vielen Tagen im voraus Sie über eine auslaufende Lizenz eine Benachrichtigung wünschen. Welche internen Dienste überwacht werden sollen kann auch dynamisch angepasst werden.

Und so sieht der Sensor dann in Aktion aus:

Health

 

Wie sie sehen bietet der Sensor die Performancewerte auch als Messwerte im Chart für Langzeitanalysen.

Kommen wir nun zum zweiten Kerio Sensor, die „Nachrichtenübersicht für Kerio® Connect“.

Manche Probleme lassen sich nicht in einem Dienststatus ablesen oder einem bereitgestellten Gesundheitswert. Deswegen bieten wir hier die Analyse von Nachrichtenwerten an.

Dabei prüft der Sensor folgende Aspekte:

  • Warteschlange (Anzahl Einträge)
  • Nachrichten empfangen (24 Stunden)
  • Erkannter Spam (24 Stunden)

So können Sie für Ihre Umgebung Werte einstellen um festzustellen ab wann es ein Problem gibt. Gibt es ein neues Spam-Problem? Kommen ungewöhnlich viele Nachrichten an? Ist meine Warteschlange vollgelaufen?

Ein etwas unspektakulärer Screenshot (aufgrund meiner Testumgebung):

Messages

 

Die Sensoren werden im nächsten Server-Eye Update verfügbar sein. Durch den Beta-Status können Sie diese natürlich wie immer kostenlos testen.

Hier sind wir schon sehr gespannt auf Ihr Feedback!

Ich hoffe Ihnen hat der kleine Blick in die Zukunft gefallen.