Seit 25 Jahren gestalten wir, die JoJo Informationstechnik aus Hessen, effiziente Computeranwendungen für die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden. Die Auswahl der passenden Computer-Systeme, die gründliche Einweisung und ein leistungsfähiger Service geben das Höchstmaß an Sicherheit und Verfügbarkeit für die eigene Computeranwendung.

Gemeinsam mit Maximilian Schiemann, Partnerbetreuer bei Server-Eye, wurde erst einmal genau bestimmt, welche Funktionen den Sensor auszeichnen sollen.

Von der Beta-Phase zum fertigen Sensor

Nach einer schnell organisierten Beta-Phase wurden gemeinsam mit der Server-Eye Entwicklung einige Punkte ausgearbeitet, um die Funktionen zu verfeinern. Nun setzen wir den AGFEO-Sensor seit November 2020 erfolgreich ein.

Mit diesem können wir Probleme erkennen und proaktiv reagieren, schon bevor der Kunde diese bemerkt. Dieser Sensor zielt speziell darauf ab, zu ermitteln, wenn ein SIP-Account der Kunden offline ist. Im Regelfall haben Kunden mehr als einen SIP-Account. Ist nur einer davon offline, wird das unter Umständen erst Tage später erkannt. Mit dem Agfeo-Sensor bekommen wir bereits mit nur zehn Minuten Verzögerung eine Meldung, falls Probleme vorliegen.

AGFEO-Sensor resultiert aus erfolgreicher Zusammenarbeit

Im Rahmen des großen AGFEO-Updates wird bei einem Großteil unserer Kunden nicht nur SNMP neben großen Wartungsarbeiten integriert, sondern zusätzlich der Sensor zur Verfügung gestellt. So können wir vielen Kunden einen neuen Mehrwert bieten.

Da wir ebenfalls mit AGFEO selbst in Kontakt stehen, konnten wir die Konzeption des Sensors auch mit deren Entwicklung besprechen und so offen mit beiden Seiten kommunizieren und optimieren. Somit entstand der Sensor in erfolgreicher Zusammenarbeit mit allen drei Parteien – wir sind sehr zufrieden!

 

Thomas Jockel – JoJo Informationstechnik