Im Zuge des neuen OCC bekommen die Kategorien der Sensoren mehr Funktion, als nur beim Sensor Anlegen angezeigt zu werden.

Jeder Sensor erhält seine Kategorie als Tag. Zudem werden Server mit „Server“ und Clients mit „PC“ getaggt. Allein diese Neuerung bietet uns schon eine Vielzahl neuer Möglichkeiten. Zum Beispiel kann auf der Startseite des OCC jede Kategorie mit Anzahl der Alarme dargestellt werden. Dies erhöhte bereits zum Anfang der Alpha-Phase stark die Übersichtlichkeit. Endlich ließen sich PCs von den wichtigen Alarmen trennen.

Mit dem heutigen Update sind wir noch einen Schritt weiter gegangen. Jedes Systemhaus kann seine eigenen Tags definieren, zum Beispiel „SLA“, und diese Sensoren und Systemen zuweisen. In Kombination mit eigenen Filter-Ansichten können so ganz leicht persönliche Ansichten erstellt werden.

Fallbeispiel

Ich habe Kunden mit einem Wartungsvertrag, welcher die Backupüberprüfung beinhaltet, und möchte sofort sehen, wenn dort ein Sensor Alarm schlägt.

Über die Systemhaus Einstellungen komme ich zur Verwaltung der Tags. Dort erstelle ich einen neuen Tag „Wartungsvertrag“.

Mittels einer Suche nach „Backup“ finde ich alle relevanten Sensoren in meinem OCC. Ich kann diese Sensoren nun nacheinander durchgehen und öffnen. Im rechten Bereich unter „Tags bearbeiten“ weise ich den Sensoren meinen Tag „Wartungsvertrag“ zu.

Im letzten Schritt erstelle ich mir eine eigene Filteransicht und lasse mir in dieser nur Sensoren mit dem Tag „Wartungsvertrag“ anzeigen.

Nun habe ich immer im linken Menü sofort die Anzahl der Alarme bei meinen Wartungsvertrag Sensoren.

 

Aber auch das wird noch nicht die einzige Funktion der Tags sein. Mehr Informationen folgen bald…

Mit Tags zu noch mehr Überblick
5 (100%) 1 vote[s]