Wenn Sie die Performance in Ihrem Netzwerk überwachen möchten, können Sie mit dem neuen Update aus KW14 auf den Sensor „Netzwerk Bandbreitenüberprüfung“ zurückgreifen. Was der Sensor kann und wie das ganze funktioniert, erkläre ich Ihnen in diesem Beitrag.

Neben dem neuen Managed Windows Defender Sensor gab es in unserem Sensor-Update für die KW14 viele Fehlerbehebungen und neue Features. Genauer nachlesen können Sie dies in unserem FAQ. Ein Teil dieses Updates ist auch der neue Sensor „Netzwerk Bandbreitenüberprüfung„.

 

Netzwerk Bandbreite - Market

Um eine Überwachung zu ermöglichen, muss der Sensor mindestens 2x angelegt werden. Einmal agierend als Server und ein weiteres Mal agierend als Client. Sie können natürlich beliebig viele Clients an einen Server hängen. Sie geben nur den Port an unter welcher die Kommunikation stattfinden soll, die IP des Servers (beim Client) und die Differenz in Prozent zu der letzten Messung der Bandbreite als Alarmwert. Der Sensor im Server-Modus testet die Verbindung zu sich selbst, und damit den TCP/IP Stack des Systems.

Der Client schickt regelmässig kleine Testpakete an den Server und wertet die Geschwindigkeit aus um einen Rückschluss über die Performance zu geben. Dadurch können Kundenbeschwerden wie „das Netzwerk ist zu langsam“ oder „mein Programm ist heute träge“ bequem analysiert und protokolliert werden. Durch die Messwerte, die vom Sensor gespeichert werden, haben Sie natürlich auch auf lange Sicht eine Veränderung im Auge. Der Stresstest erfolgt dabei über eine Zeit von 2 Sekunden um das Netzwerk nicht zu belasten. So könnten Sie jede Minute einen kurzen Stresstest durchführen für eine nahezu nahtlose Dokumentation der Leistung ihres Netzwerkes.

 

Netzwerk Bandbreite - Messwerte

Denn Veränderungen können auch schleichend passieren und es kann sehr interessant sein zu sehen, wie die Performance über eine bestimmte Zeitdauer sich entwickelt und vielleicht sogar schlechter wurde. Gründe können neue Firewall Regeln, Treiber-Updates, und andere Konstellationen sein. Im schlimmsten Falle sogar Veränderungen, die man nicht direkt mit der Performance im Netzwerk in Zusammenhang bringt (Windows Updates).

 

Sensormeldungen

Eine zu hohe Abweichung ist dabei nicht die einzige Meldung des Sensors. Es kann auch zu einem Komplettverlust kommen, zum Beispiel durch Probleme bei einer Drahtlosverbindung. Deswegen alarmieren wir auch Timeouts oder Verbindungsfehler.

Netzwerk Bandbreite - Sensormeldungen

Eine Option für die Zukunft könnte sein, eine Verbindung über UDP zu ermöglichen um den Jitter Wert zu protokollieren. Dieser ist vor allem in der VOIP Telefone sehr wichtig. Haben Sie also noch weiteres Feedback oder Wünsche, so lassen Sie uns dies wie immer wissen. Wir freuen uns über Ihr Feedback.

Bewerten Sie diesen Beitrag