Es soweit endlich soweit. Das neue Online Control Center wird offiziell freigeschaltet. Wir bedanken uns bei allen Beta Testern. In diesem Blog Artikel bringen wir Ihnen alle wichtigen Informationen auf einen Blick:

das_neue_occUm den Release so stressfrei wie möglich zu gestalten, werden alle Server-Eye Partner nach und nach in mehreren Wellen freigeschaltet. Die Freischaltung erfolgt per Server-Eye Account. Sie können aber ab dem 01.09. auch jederzeit auf Knopfdruck bereits auf das neue OCC umziehen.

 

 

 

Fokus_auf_alarmeDas neue Online Control Center legt den Fokus direkt auf die Alarm Meldungen. Alarme bzw. Fehlermeldungen sind nun in die durch den Sensormarket bekannten Kategorien, wie z.B. Hardware, Virtualisierung, Backup usw. unterteilt Dadurch erkennen Sie sofort und auf einen Blick, ob kritische Fehler anliegen.

 

 

 

Durch den neu ausgerichteten Fokus ist ein noch strukturierteres Arbeiten für Sie als Systemhaus möglich.neues_occ_responsive Durch die Verwendung der aktuellsten Technologien ist das neue OCC rasend schnell. Egal wie viele Endkunden, Sensoren oder Datensätze Sie eingebunden haben und anzeigen lassen, die Informationen sind innerhalb weniger Sekunden präsent. Außerdem skaliert das neue OCC über alle Endgeräte jetzt mit. Sie können nun von überall direkt alle Installationen und Sensoren administrieren. Ob vom Kunden aus schnell per Smartphone ein Schwellwert angepasst oder per Tablet / PC einen neuen Server mit Sensoren bestückt werden soll.

 

 

Sensor_marketÜber den verbesserten Sensor Market lassen sich jetzt angelegte Sensoren so lange in einem separaten Tab speichern, bis diese fertig eingerichtet sind und sauber funktionieren. So behalten Sie und Ihre Techniker auch im stressigen Systemhaus-Alltag stets den Überblick.

 

 

tags Im neuen OCC erhält jeder Sensor seine Kategorie als TAG. Zudem werden Server mit „Server“und Clients mit „PC“ getaggt. Dies bietet Ihnen eine Vielzahl neuer Möglichkeiten. Zum Beispiel kann auf der Startseite des OCC jede Kategorie mit Anzahl der Alarme dargestellt werden. Jedes Systemhaus kann seine eigenen Tags definieren, zum Beispiel „SLA“, und diese dann Sensoren und Systemen zuweisen. In Kombination mit eigenen Filter-Ansichten können so ganz leicht persönliche Ansichten erstellt werden.

 

 

verbesserte_charts In den verbesserten Charts der Sensoren lässt sich der Zeitraum zum Anzeigen nun noch genauer und frei definieren. Zusätzlich können Messwerte auch in mehrere Charts aufgeteilt werden. So haben Sie zu jedem Sensor genau die grafische Auswertung, die Sie brauchen und haben wollen.

 

 

 

verbesserte_suche Die Suchfunktion wurde stark erweitert und verbessert. Per Schlagwortsuche können Sie nach Systemen und Sensoren filtern, Tags durchsuchen oder Connectoren und Sensorhubs auflisten lassen. Suchbegriffe einer Sitzung werden per Historie vorgehalten, damit man bei Bedarf die Suchergebnisse direkt nochmal aufrufen kann. Bei Fragen zum neuen OCC wenden Sie sich bitte direkt an unseren Support.