Über 1.500 Kunden setzen auf eine sichere und funktionsfähige IT – das Systemhaus Cramer GmbH aus Hamm hat somit einige Hände voll zu tun. Die IT-Infrastruktur aller Kunden aufrecht zu erhalten, bedarf einem zuverlässigen Alarmierungssystem und hohem organisatorischen Aufwand. Als IT-Systemhaus ist das Unternehmen dafür verantwortlich, die IT-Umgebung kleiner und mittelständischer Unternehmen zu sichern, da diese selbst meist keine personellen Ressourcen dafür aufbringen können.

Um sich die Arbeit zu erleichtern, suchte das Systemhaus nach einer Software, die einfach und übersichtlich ist, aber gleichzeitig auch flexibel genug, um die unterschiedlichsten Anforderungen abdecken zu können. Im Rahmen dessen fiel die Wahl letztendlich auf Server-Eye, womit das Team nun „IT-Umgebungen binnen weniger Minuten und ohne großen Aufwand überwachen“ kann. Besonders die Flexibilität, mit wenigen Klicks weitere Sensoren integrieren zu können, bietet dem Systemhaus Sicherheit, die IT ihrer Kunden effektiv zu managen.

Die frühzeitige Alarmierung bei Problemen hat bei dem Team bereits zu einigen Happy Moments geführt – „Happy Momente mit Server-Eye sind eigentlich all die Momente, in denen Server-Eye ein mögliches Problem anzeigt und wir den Kunden proaktiv informieren können.“ 

Daher plant die Systemhaus Cramer GmbH, den Einsatz von Server-Eye zu erweitern. „Server-Eye bietet neben der Überwachung von Systemen noch viele andere Module wie z.B. Aufgabenplanung, Remote PowerShell, Smart Updates und RMM. Vor allem die letzten beiden Punkte sind interessant und bieten großes Potenzial, welche den Service für uns und den Kunden weiter verbessern können.“

 

Peter Tegethoff – Techniker bei der Systemhaus Cramer GmbH

4.7/5 - (44 votes)