Stetige Verbesserungen, nicht nur durch neue Features, sondern vor allem auch durch Erweiterung/Verbesserung bestehender Sensoren. Das ist unser Anspruch an ein gutes Monitoring und so haben wir den beliebten Synology NAS Sensor um eine gefragte Funktion erweitert, die Speicherplatzüberwachung.

 

Der Synology NAS Sensor ist unsere Lösung für ein umfassendes Monitoring Ihrer NAS auf kritische Zustände. Dabei überprüft der Sensor folgende Aspekte:

  • Systemzustand
  • Lüfter-Status
  • Netzteil-Status
  • RAID-Status
  • Volume-Status

Neu dabei seit unserem April Update ist übrigens der Status einer angeschlossenen USV. Und mit unserem Mai/Juni Update liefern wir nun die Auslastung des Speicherplatzes auf der Synology selbst.

Konfiguration

Doch kommen wir erst zur Konfiguration des Sensors. Voraussetzung dass Server-Eye einen Status beziehen kann, ist ein konfiguriertes SNMP. Mehr dazu finden Sie direkt in der Knowlegde Base von Synology. Eine Anmerkung noch dazu, wir unterstützen derzeit nur SNMP V1/V2, eine Konfiguration von V3 ist also nicht notwendig.

 

Synology NAS - Konfig

Der Sensor benötigt dabei nur die IP und die von Ihnen konfigurierte SNMP Community. Der Punkt „ignorierte Laufwerke“ ist optional und dient vor allem dem Zweck des Ausschlusses einer Hot-Spare. Das liegt daran, dass es keinen speziellen Status gibt, der eine Hot-Spare identifiziert. Deswegen muss hier eine manuelle Selektion vorgenommen werden .

Ist alles ausgefüllt, sollten Sie direkt einen Status über Ihr System erhalten:

Synology NAS - Status OK

Neue Features

Kommen wir zu den neuen Features wie die USV bzw. die Speicherplatzauslastung.

Synology - USV

Dieser Wert wird automatisch angezeigt oder ausgelassen, je nach dem ob der Sensor eine USV erkennt. Sollten Sie also diese Information nicht haben, aber eine USV ist angeschlossen, kontaktieren Sie uns.

Synology NAS - Speicherplatz

Auch hier, sollten die Speicherplatzinformation fehlen, kann dies auch an der Version Ihrer Synology liegen. In dem Fall kontaktieren Sie uns direkt, dann prüfen wir ob die Infos via SNMP vorliegen.

Wir uns über Ihr Feedback und hoffen wir können Sie mit dieser Erweiterung den Alltag nochmals erleichtern.