Dass wir bei Server-Eye immer wieder neue Sensoren entwickeln, bestehende Sensoren verbessern und pflegen, ist ja hinreichend bekannt. Auch, dass wir uns dabei stark an den Bedürfnissen unserer Partner und den Entwicklungen des Marktes orientieren, sollte niemanden verwundern.

Daher haben wir uns dem Thema „Backup-Sensoren für in der Cloud gelagerte Daten“ angenommen. Leider werden diese Daten in der Backup-Strategie noch zu häufig vernachlässigt. Dies ist unter anderem der Grund, weshalb viele Hersteller von Backup-Lösungen inzwischen spezielle Produkte für diesen Bereich anbieten.

Es freut uns daher besonders, den heißbegehrten „Veeam Backup für Office365“– Sensor vorzustellen. Dieser wird mit dem aktuellen Update im Juni 2019 freigeschaltet und ist ab dann für alle Server-Eye Nutzer verfügbar.

Der Sensor überprüft den aktuellen Status der Backup-Aufträge, die Gültigkeit der Lizenz und alle zum reibungslosen Betrieb des Produkts notwendigen Dienste. Somit kann sichergestellt werden, dass die wichtigen Cloud-Daten vernünftig gesichert und auch im Falle eines Ausfalls verfügbar sind. Überzeugen Sie sich selbst von der Leistungsfähigkeit des Sensors, sobald dieser veröffentlicht wurde!

Über Feedback würden wir uns jederzeit freuen. Kontaktieren Sie uns dazu einfach im Support.

Kontakt: https://www.server-eye.de/support/

Bewerten Sie diesen Beitrag