Cloud-Anwendungen wie Server-Eye bieten so einige Vorteile. Es müssen keine zusätzlichen Programme mehr auf dem eigenen Rechner installiert werden, denn die Anwendung wird in einem Browser ausgeführt. Der Zugriff geschieht ortsunabhängig und der Service ist rund um die Uhr verfügbar.

Grundlage dieser recht jungen Entwicklung sind Mikroservices, die ein neues Architektur-Modell als Grundlage haben.

 

Softwareentwicklung mit Mikroservices

Mikroservices sind kleinste Anwendungen, die isoliert für eine ganz konkrete Aufgabe zuständig sind. Sie werden unabhängig voneinander bereitgestellt und können in verschiedenen Programmiersprachen entwickelt werden. Die Kommunikation untereinander geschieht über eine Schnittstelle (API) mit bekannten Protokollen wie zum Beispiel „http“. Damit sind Mikroservices die ideale Basis für native Cloud-Anwendungen.

Mikroservices bieten Herstellern von Cloud-Lösungen viele Vorteile:

 

Mehr Flexibilität

Microservices können schnell ausgetauscht und neu integriert werden, ohne die Stabilität der gesamten Anwendung zu gefährden. Damit werden Anpassungen oder Erweiterungen zu einer einfachen Angelegenheit.

Einfache Skalierbarkeit

Jeder Mikroservice kann unabhängig von den anderen Services skaliert werden. So werden Lastspitzen gezielt abgefangen, indem genau dieser Bereich performanter betrieben wird. Mikroservices lassen sich fein granular auf eine optimale Performance abstimmen.

Mehr Ausfallsicherheit

Um die Cloud-Prozesse weitestgehend vor Ausfällen zu schützen, bleiben die Anwendungen aufgrund der verteilten Struktur weitestgehend unberührt beim Ausfall eines einzelnen Microservice-Moduls. Durch die spezifische Aufgabenverteilung jedes einzelnen Services können auftretende Fehler schnell isoliert und behoben werden.

 

Server-Eye ist zukunftssicher

Cloud-Anwendungen gehört die Zukunft und wir sind mit Server-Eye ein Teil dieser fortschrittlichen Entwicklung. Server-Eye nutzt konsequent die Vorteile der neuen Software-Entwicklung und des damit verbundenen Architektur-Konzepts.

Server-Eye befindet sich übrigens in guter Gesellschaft.  Namhafte Plattformen wie Google, Amazon, Netflix, Twitter und Ebay sind ebenfalls mit Mikroservices realisiert worden.

Wie auch immer zukünftige Anforderungen unserer Partner aussehen mögen, wir sind heute schon darauf vorbereitet.