Zu unserem Partner

Die Unternehmensgruppe WUND  aus Friedrichshafen, setzt unser Produkt seit Februar 2016 ein und war von Anfang an begeistert von Server-Eye und den Menschen, die hinter dem Produkt stehen. Das Unternehmen betreibt und betreut die IT für u.a. die Therme Erding. Weitere Betreuungsprojekte sind die Therme Bad Wörishofen, die Badewelt Sinsheim, die Badewelt Euskirchen und das Badeparadies Schwarzwald. Erste Berührungen mit Server-Eye hatte das Unternehmen über einen Server-Eye Partner, das Systemhaus IT-HOOG aus Bad Münstereifel, welches für WUND tätig ist. Nach den ersten positiven Erfahrungen hat man sich genauer mit dem Produkt befasst. Durch mehrere Standorte mit kleinen Teams war eine schnelle und einfache Einrichtung und Einarbeitung von Anfang an sehr wichtig.

 

Die Partnerschaft mit Server-Eye

Franz Hofstetter, CIO der WUND Unternehmensgruppe über die Partnerschaft mit Server-Eye: „An unserer Partnerschaft gefällt mir besonders die unkomplizierte Zusammenarbeit. Denn vor allem bei Fragen wird uns von Server-Eye zuverlässig und schnell geholfen.“

Neben der zwischenmenschlichen Beziehung steht natürlich auch das Produkt im Fokus. Dabei ist „besonders wichtig, dass das Monitoring zuverlässig ist und eine übersichtliche Darstellung bietet“ so Hofstetter. Beides wichtige Faktoren, die man mit Server-Eye umsetzen konnte. Ebenso von großer Bedeutung für das Unternehmen ist eine schnelle Alarmbereitschaft, die bei Fehlern oder Ausfällen umgehend aktiv wird und so das Tagesgeschäft aufrechterhält.

Bei diesen Anforderungen zeichnet Server-Eye besonders die einfache Handhabung des Endkunden aus. Hofstetter erklärt dazu: „Server-Eye ist selbsterklärend, schnell zu installieren und vor allem ohne einen riesigem Aufwand zu betreiben. Klare Strukturen, einfache Bedienung und Zuverlässigkeit des Systems sind hier die Stichworte“.

 

Die weitere Zukunft mit Server-Eye

Für die Zukunft, und im Hinblick auf die weitere Partnerschaft mit Server-Eye gibt es aktuell nur wenige Verbesserungsvorschläge für das Unternehmen. Funktionen, die in Zukunft weiterentwickelt werden sind bspw. eine verbesserte mobile Darstellung der Software oder weitere Sensoren für Mobile Devices wie Tablets. Solch konstruktives Feedback schätzen wir sehr an Partnern, wie der Unternehmensgruppe WUND. Denn unserer Meinung nach lebt eine Partnerschaft von der engen Zusammenarbeit an einem Projekt.

Auch für andere Systemhäuser kann unser Partner Server-Eye nur empfehlen. „Ein großes Plus ist die sehr schnelle Einsatzbereitschaft. Die hat bei der Bewertung stark gepunktet. Das Produkt zeigt auf einen Blick alle Alarme und protokolliert den Status der Sensoren über einen längeren Zeitraum. Ein weiterer Vorteil ist der Support, der uns immer schnell antwortet“ so Franz Hofstetter abschließend.

Am Ende dieser Story stellen wir fest, dass eine funktionierende Partnerschaft mehr als nur die fachlichen Kompetenzen beinhaltet. Mit der Unternehmensgruppe WUND haben wir einen weiteren starken Mitstreiter gefunden, mit dem wir gerne in die geschäftliche Zukunft gehen.  Wir hoffen mit dieser Success Story gezeigt zu haben, was Kundenkontakt bei uns heißt und hoffen damit auch weitere IT-Systemhäuser ansprechen zu können.
Und abschließend zeigen wir Ihnen noch ein paar schöne Bilder der Badewelten: